Warum?

Die Antwort auf die Frage: Warum du ein Stehkragenhemd haben solltest! ist ganz einfach.

Stehkragenhemden sieht man nicht oft bei Männern. Dabei sind sie ein Klassiker bei Männern und unterscheiden sich nur durch den Kragen. Der einzige Nachteil von Stehkragenhemden ist, dass sie nicht mit einer Krawatte getragen werden können. Aber man kann es dennoch zu fast jedem Anlass tragen, weshalb es in meinen Augen ein Must-have ist.

Die Geschichte

Das Stehkragenhemd stammt aus dem 19. Jahrhundert. Damals hatte man nicht besonders viel Geld, weshalb man den Kragen eines Hemdes einfach abnehmen konnte um diesen einzeln waschen zu können, damit man nicht jedes mal das ganze Hemd waschen musste. Dies war nötig, da viele Menschen sich damals kein 2. Hemd leisten konnten.

Top Vier Tipps

  1. Keep it simple! Um so weniger du dazu kombinierst, desto edler siehst du aus.
  2. Weise Sneaker sehen besonders Gut zu weisen Stehkragenhemden aus! Z.b Nike Airforce 1 oder Adidas Stan Smith
  3. Habe zwei Stehkragenhemden im Schrank (z.B. hellblau und weis)
  4. Niemals mehr als 2 Knöpfe öffnen

Falls du Inspiration brauchst schau doch mal bei uns auf Instagram vorbei

Sommer Trends 2020 / Bild mit Palmen / Junge mit kurzen Hosen und T-shirt

Sommertrends 2020

Der 1. Trend der 2020 besonders häufig zu sehen sein wird ist der Oversized-Trend. 2019 haben wir schon einige Oversized-Klamotten gesehen, aber 2020 wird das ganze noch extremer kommen. Gerade Stars…

Casual Look mit Rollkragenpullover

„Smart Casual“ Look

Bevor ich Ihnen die 5 wichtigsten Tipps für den „Smart Casual“ Look mit auf den Weg gebe, schauen wir uns erstmal kurz an, wann wir diesen Look wählen und was er genau von uns abverlangt. Der Dresscode Smart Casual verlangt genau genommen…

Kleiderschrank von der Seite

Minimalismus im Kliederschrank

Sind wir mal ehrlich die hälfte unserer Klamotten ziehen wir eh nicht an. Wir schaffen es einfach nur nicht sie los zu werden, da wir uns denken, dass wir sie ja irgendwann mal wieder anziehen könnten…